<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=3761321167272495&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Nachhaltigkeit im Unternehmen

Sie wollen den ökologischen und sozialen Fußabdruck Ihres Unternehmens verbessern und dafür...

  • ... eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln
  • ... einen Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Nachhaltigkeit implementieren
  • ... Nachhaltigkeit im Geschäftsbericht integrieren

Was ist Nachhaltigkeit?

Unter Nachhaltigkeit verstehen wir die Optimierung des ökologischen, ökonomischen und sozialen Fußabdrucks eines Unternehmens.

Warum ist Nachhaltigkeit wichtig?

Neben dem persönlichen Interesse an einer gesunden Umwelt haben gesetzliche Änderungen einen steigenden Einfluss auf das Geschäft. 

Beispiel: Sorgfaltspflichtgesetz/ Lieferkettengesetz

Unternehmen müssen Verantwortung übernehmen für Produktionsverfahren und Arbeitsbedingungen bei ihren Zulieferern, Missstände zurückverfolgen und diese vermeiden oder abstellen.  Sie müssen künftig über ein umfassendes Risikomanagement mit professioneller Risikoanalyse verfügen. 

RIsikoanalyse

Wie ist unser Vorgehen für den Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagements?

  1. Entscheidung durch den Sponsor einholen
  2. Kontext definieren
  3. Stakeholderanalyse durchführen
  4. Wesentlichkeit analysieren und Umfang definieren
  5. Nachhaltigkeitsorganisation, -kultur & Werte definieren
  6. Nachhaltigkeitsstrategie formulieren
  7. Nachhaltigkeitsziele und -meßgrößen definieren
  8. Nachhaltigkeit relevante Prozesse definieren/optimieren
  9. Leistung in Bezug auf Nachhaltigkeit messen und berichten
shutterstock_1279663660

Ergebnisse

→ Messbare Verbesserung der Nachhaltigkeit ihrer Geschäftsprozesse

→ Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben bzgl. Nachhaltigkeit

Vermeidung von Risiken und Strafzahlungen

→ Stärkung der Unternehmenskultur und Motivation bzgl. Nachhaltigkeit

shutterstock_279358256

Warum ein Nachhaltigkeitsmanagement mit PROCISE aufbauen?

Unsere Berater haben über 20 Jahre Erfahrung bei der Einführung von OpEx Programmen in unterschiedlichen Branchen (sowohl im Service als auch Produktion). Sie verfügen über eine Nachhaltigkeitsmanager, Master Black Belt, Lean Expert oder SCRUM Master Qualifikation

  • Unsere Nachhaltigkeitsmanager arbeiten nach dem internationalen Standard ISO 26000.
  • Wir kombinieren State of the Art Methoden wie Lean Management, Six Sigma, Change Management und Agile (Scrum, Design Thinking, Lean Startup, Product Design Sprints) mit Nachhaltigkeit
  • Wir unterstützen Sie sowohl national als auch international
shutterstock_1074645626

Kontaktieren Sie uns für individuelle Beratung

Kontakt